saxismus.com
saxismus.com

Herbst in einem anderen Licht

(Torsten Saxer)

 

Donner grollt und Blitze zucken,

Wolken fangen an zu spucken,

Winde stürmen um die Ecken,

Menschen flüchten und verstecken

überhitzt in dumpfen Räumen

Leib und Leben vor den Bäumen,

die vor Tür, Gemüt und Fenster

um sich klappern wie Gespenster,

um, wenn Tage sich verkürzen,

sich mit Blättern zu umstürzen.

 

Herbst! Wie kannst Du uns erschrecken...

 

Erstmal mag man nur wie Schnecken

wacklig seine Fühler strecken,

und sich nur mit Kopf im Kragen

aus den warmen Häusern wagen,

wo wir, aufgestaut vor Türen,

eine tiefe Sonne spüren,

die, was wir an Ärger hatten,

lächelnd einfach in den Schatten

dessen, was heut ins Gewicht fällt,

doch den Herbst in gutes Licht stellt.

 

Solange die Kapuze dicht hält...



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Torsten Saxer